Realschüler in NRW können künftig direkt zur Polizeiausbildung (Umweg über ein Berufskolleg)

gefunden von unserem Redaktionsmitglied Benno Ehrlich

hier der Link zur offiziellen Seite der Polizei, anrufen —-fragen :-))


Umweg über ein Berufskolleg

Nach dem Plan der Landesregierung soll an den Berufskollegs der Bildungsgang „Fachoberschule für Polizei“ eingerichtet werden. Dort können die angehenden Polizisten dann nach ihrer Mittleren Reife sowohl ihr Fach-Abitur ablegen, als auch schon erste „Fertigkeiten und Kenntnisse im Vollzugsdienst lernen.“ Im Anschluss daran können die Absolventen dann in die duale Ausbildung an der Polizeihochschule starten.

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) sagte, sie sei „fest davon überzeugt, dass unsere Berufskollegs über die notwendige Erfahrung verfügen, um die jungen Menschen gut auf ihre wichtigen Aufgaben im Polizeidienst vorzubereiten.“

Gewerkschaft befürwortet neuen Plan

In den vergangenen Jahren sind die Bewerberzahlen für den Polizeidienst immer weiter angestiegen: Haben 2014 noch 1.507 Polizeischülerinnen und Schüler ihre Ausbildung begonnen, waren es 2019 schon 2.496. Die Landesregierung hatte dafür die Kapazitäten deutlich hochgefahren.

Michael Mertens von der Gewerkschaft der Polizei in NRW weist aber auf ein anderes Problem hin: „Es gibt ganz viele, die jetzt in den Ruhestand gehen, es brechen auch viele ihr Studium ab, das ist so eine Zahl zwischen 16 und 18 Prozent aktuell. Darauf müssen wir reagieren und da könnte ein Erfolgsrezept sein, gute Realschüler auf die Ausbildung vorzubereiten.“

Keine neue Ausbildung für den mittleren Dienst

Mertens betont aber, dass es wichtig sei, grundsätzlich an der bisherigen Ausbildung festzuhalten: „Es ist eine gute Entscheidung, Menschen mit Mittlerer Reife eine Perspektive zu bieten. Es ist aber genau so richtig, an der zwei geteilten Laufbahn festzuhalten und für den Polizeiberuf die Fachhochschul-Ausbildung als Voraussetzung weiter zu gewährleisten.“

Bis 2001 hat NRW auch für den mittleren Polizeidienst ausgebildet, zu dem auch Realschulabsolventen zugelassen waren. Seitdem können nur noch Realschüler zur Polizei, die eine fertige Berufsausbildung mit dreijähriger Berufserfahrung haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.